Neueröffnung…

Nachdem nun die ersten Schritte getan sind, ist doch deutlich, was alles noch nicht getan wurde. Dieser Blog ist im Aufbau, ich bitte Verständnis für die vielen Leerstellen! Als Eröffnung zwei aktuelle Kritiken zur Woyrsch CD:

Nachdem nun die ersten Schritte getan sind, ist doch deutlich, was alles noch nicht getan wurde. Dieser Blog ist im Aufbau, ich bitte Verständnis für die vielen Leerstellen!

Als Eröffnung zwei aktuelle Kritiken zur Woyrsch CD:

Fanfare’s review CPO Woyrsch CD

This is only my second encounter with the Oldenburg State Theater Orchestra—in 32:5, I reviewed another Cpo CD of works by Albert Dietrich featuring this same ensemble—and
my first with conductor Thomas Dorsch. The orchestra is fantastic, possibly one of Germany’s best kept secrets, and Dorsch whips the players up to a fiery but controlled frenzy in the overture. 
 

klassik.com

Das Oldenburgische Staatsorchester unter der Leitung seines musikalischen Oberleiters Thomas Dorsch bietet Referenzeinspielungen beider Werke, die an Farbe und Tiefe wohl kaum zu übertreffen sind. Die sorgsame NDR-Aufnahmetechnik unterstützt den herausragenden Eindruck. Auch das Booklet ist rundum gelungen. Insgesamt schrieb Woyrsch nicht weniger als sechs Sinfonien. Ist vielleicht zu hoffen, dass seine vollständigen Orchesterwerke bei cpo vorgelegt werden?

Weitere (auch sehr positive) Kritiken findet man hier.

%d Bloggern gefällt das: